top of page

Corporate Empowerment: Entfaltung der vollen Kraft innerhalb der Organisation

Aktualisiert: 27. Feb.

In der heutigen dynamischen VUCA / BANI Geschäftswelt ist der Begriff "Corporate Empowerment" oder "Employee Empowerment" mehr als nur ein Schlagwort; es ist ein wesentlicher Bestandteil einer fortschrittlichen Unternehmenskultur, der darauf abzielt, das volle Potenzial jedes Einzelnen innerhalb einer Organisation freizusetzen. Corporate Empowerment geht davon aus, dass Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen befähigt werden (Dürfen), ihre ganze Energie und ihr ganzes Können in die Organisation einzubringen, um gemeinsam das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Doch wie wird dieses Ideal in die Praxis umgesetzt?


Die Säulen des Corporate Empowerments


Erstmal die Übersetzung : Corporate Empowerment heisst Unternehmensermächtigung.


Corporate Empowerment stützt sich auf mehrere Schlüsselkomponenten, die zusammen ein Umfeld schaffen, in dem Mitarbeiter und Führungskräfte gedeihen können:


- Mehr Autonomie: Indem Mitarbeitern die Freiheit gewährt wird, ihre Arbeit selbst zu gestalten und Entscheidungen zu treffen, fördert die Organisation Eigeninitiative und Kreativität.


- Erweiterte Autorität und Zuständigkeit: Mit größerer Autorität kommen auch erweiterte Kompetenzen. Mitarbeiter, die in Entscheidungsprozesse einbezogen werden, fühlen sich wertgeschätzt und sind motivierter, zur Erreichung der Unternehmensziele beizutragen.


- Delegation: Durch die Übertragung von Verantwortlichkeiten auf Mitarbeiter oder Teams wird nicht nur die Arbeitslast effektiv verteilt, sondern auch das Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeiter gestärkt.


- Information: Ein offener Informationsfluss innerhalb der Organisation stellt sicher, dass alle Beteiligten auf demselben Stand sind und fördert eine Kultur des Feedbacks und der Transparenz. Transparenz der Rollen und Aufträge.


- Motivation: Ein Umfeld, das die persönliche und berufliche Entwicklung fördert, steigert die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter.


- Wissen und persönliche Weiterentwicklung: Durch kontinuierliche Ausbildung, Mentoring und Coaching sowie Standortbestimmung werden Mitarbeiter nicht nur in ihrer aktuellen Rolle gestärkt, sondern auch auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet.


- Belohnung: Anerkennung und Belohnungen, die über das monetäre hinausgehen, wie Karriereentwicklungsmöglichkeiten und Jobbereicherung, bestätigen den Wert der Beiträge jedes Einzelnen.


Empowerment in Aktion


Die Umsetzung von Corporate Empowerment erfolgt auf verschiedenen Ebenen innerhalb der Organisation:


- Mitarbeiter: Sie erhalten die Möglichkeit durch Autorität und Führung, an Entscheidungen teilzuhaben, die ihre Arbeit direkt betreffen, und übernehmen mehr Eigenverantwortung. Dies fördert ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Stolzes auf ihre Arbeit.


- Führungskräfte: Sie spielen eine Schlüsselrolle im Empowerment-Prozess, indem sie Aufgaben delegieren, klar kommunizieren, konstruktives Feedback geben, Rollen klären und Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse einbeziehen und somit motivieren.


- Organisation: Auf organisatorischer Ebene wird Empowerment durch die Förderung von Wissen, die Bereitstellung von Ressourcen für die persönliche Entwicklung und durch ein Belohnungssystem, das über traditionelle Vergütungsmodelle hinausgeht, unterstützt: Anerkennung, Entwicklungspfade, Jobenrichment.


Laut der Studie "Employee empowerment and its effect on organizational performance" von MK Demirçi und A Erbaş wird Empowerment als eine Formel dargestellt, in der Macht, Information, Wissen und Belohnung multipliziert werden, um ein Umfeld zu schaffen, in dem Mitarbeiter mehr Verantwortung übernehmen und Führungskräfte effektiv empoweren können.



Fazit


Corporate Empowerment ist ein umfassendes Konzept, das die Art und Weise, wie Arbeit verstanden und ausgeführt wird, revolutioniert. Durch die Schaffung eines Umfelds, in dem Macht, Information, Wissen und Belohnung gefördert werden, können Organisationen nicht nur das Engagement und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter steigern, sondern auch ihre Bindung und Gesamtleistung verbessern.

24 Ansichten0 Kommentare

Kommentare


bottom of page